In der Pfarrei Sevelen bereiten wir in der Regel die Kinder in der dritten Klasse auf die Kommunion vor. Meist findet die Erstkommunion nach Ostern statt. Die Vorbereitung findet gewissermassen «dreigleisig» statt:

Schule: Viele der Inhalte rund um Jesu Abendmahl, die Eucharistiefeier, etc. werden im Rahmen des Religionsunterrichtes vermittelt.

Familie: Viel an Praxis vermitteln Sie daheim in den Familien: Wie Sie den Glauben leben, wie Sie selbst zu Gott und seiner Gemeinde stehen, wie Sie mit den Kindern beten, wie Sie Gemeinschaft als Familie leben, wie Sie gemeinsam die christlichen Feste feiern – all das trägt dazu bei, dass Ihr Kind eine sinnvolle Vorbereitung auf das Fest der Erstkommunion erfährt.

Gemeinde: Mit der Kommunion pflegen wir nicht nur Beziehung zu Gott, sondern auch zueinander als Gemeinschaft. Das Sakrament der Kommunion soll helfen, in unserer Beziehung zu Gott zu wachsen und auch als Kirche vor Ort. Die Gemeinde begleitet darum die Erstkommunionkinder in der Zeit ihrer Vorbereitung mit ihrem Gebet. Die Bilder der Erstkommunikanten hängen in der Kirche aus, um diese Verbundenheit auszudrücken. Sie werden im Laufe der Erstkommunionvorbereitung immer wieder mal zu besonderen Anlässen eingeladen, um diese Verbindung zur Gemeinde zu vertiefen, sei es zum Beispiel durch den Begegnungsnachmittag oder durch den Gottesdienst zur Tauferneuerung.

Sollten Sie Fragen zum Vorbereitung der Erstkommunion haben oder sollten Sie selbst Unterstützung gebrauchen können, wenn Ihr Kind Sie fragt, so können Sie sich gerne an die Seelsorger wenden. Wir helfen Ihnen gerne weiter. Sollten Sie selbst getauft sein ohne je zur Kommunion gegangen zu sein, ist es gut möglich, dies nachzuholen. Neben der Taufe zählen sowohl Kommunion wie auch Firmung als die Initiationssakramente der Kirche, d.h. die volle Eingliederung in die Kirche vollzieht sich durch den Empfang dieser drei Sakramente.

Kontakt

Katechetin Valeria Seglias (081/ 783 32 90) und Diakon Carsten Wolfers (081/ 785 27 52)