Solidarität für eine Welt  Solid.Logo_BuGrSe_sw

Adventsaktion 2016

ein zuhause für waisenkinder

«Solidarität für eine Welt» unterstützt ein Projekt in Südafrika

img_9459

«Solidarität für eine Welt Buchs-Grabs-Sevelen» ermöglicht mit der diesjährigen Sammel-Aktion den Bau eines Hauses für eine «Familie» mit Waisenkindern und geistig Behinderten im südafrikanischen Township Msogwaba. «Die Kinder der verlorenenGeneration». So lässt sich die Situation von vielen Kindern und Jugendlichen in Südafrika bezeichnen. Viele sind Waisen geworden, weil ihre Eltern an Aids starben, denn fast eine ganze Generation ist HIV-positiv. Unzählige Kinder wachsen deshalb auf sich allein gestellt auf.Margaret Shongwe, 38 Jahre alt und Mutter eines eigenen Kindes, sieht es als Geschenkdes Himmels, Kindern ein Zuhause zu geben.Seit 2009 nimmt sie Kinder, die ihre Eltern verloren haben, bei sich auf.

Projekt «Südafrika», gegründet und geleitet von den beiden Grabsern Sandra Bachmann und Ruben Sutter, hat nun ein 400 Quadratmeter grosses Grundstück für Margaret Shongwe vom «Chief» der Gemeinde geschenkt bekommen. Darauf soll 2017/2018 durch das Projekt «Südafrika» als künftiger Besitzer, mit Hilfe des unersetzlichen Projekt-Mitarbeiters vor Ort, Netto Maluka, ein neues Zuhause für Margarets Waisenkinder entstehen.

Weitere Informationen erhalten Sie am Samstag, 3. Dezember 2016, am Chlaus- und Weihnachtsmarkt in Grabs sowie in den vom Chor «Contigo» mitgestalteten Gottesdiensten am Samstag/Sonntag, 3./4. Dezember 2016. Das Opfer wird zugunsten der Aktion aufgenommen.

Eine andere Welt ist möglich. Für unsere Partner in  den Entwicklungsländern sammeln wir in der Adventszeit Gelder. Wir finanzieren Projekte, die Menschen Zugang zur einer medizinischen Versorgung, Bildung und Arbeit ermöglichen.

Wir freuen uns neue Verbündete für „Eine Welt“ in unsere Gruppe aufzunehmen.

Leitung

Hans Peter Turnherr solidarität@kathbuchs.ch